locations

Ortskenntnis à la Helmchen

Industrieambiente oder preußische Geschichte, Sakrales oder Modernistisches – wir finden: Es sind Schätze der Berliner Location-Kultur, die wir betreuen und bespielen dürfen. Hier erwecken wir Ihre Ideen und Vorstellungen zum Leben!

Als Teil eines Location-Netzwerks sowie als exklusiver Betreiber präsentieren wir Ihnen eine kleine, feine Auswahl an Veranstaltungsorten.

Proviant & preußischer Charme: Magazin in der Heeresbäckerei

Ein Ort mit langer Tradition und Geschichte. Früher gab’s hier Kommissbrot und Zwieback, produziert im Auftrag des königlichen Proviantamts für die Kasernen der Berliner Garnison. Heute führen wir in dem denkmalgeschützten Gebäude Events aller Art durch: Bankette, Ausstellungen, Partys, Stehempfänge, Konferenzen, Produkt- und Modenschauen etc.

Das Besondere an der Location in Berlin-Kreuzberg: Die einzelnen baulichen Elemente und die Struktur sind erhalten geblieben und verströmen einen ganz eigenen Charme. Preußische Kappdecken, 29 gusseiserne Stützen, fast fünf Meter Raumhöhe, tiefe Rundbogenfenster und Rotbuchenparkett – ein prachtvoller Saal, der in Berlin seinesgleichen sucht. Die Architektur des Saals bietet zudem eine variable und individuelle Raumaufteilung, je nach Art und Konzept Ihrer Veranstaltung.

Magazin in der Heeresbäckerei
Köpenicker Straße 16/17
10997 Berlin
U-Bahnhof Schlesisches Tor
S- und U-Bahnhof Warschauer Straße
Website: http://www.magazin-heeresbaeckerei.de

  • 640 m² Saal mit Rotbuchenparkett
  • 57 m² Garderobe
  • 56 m² Backbereich
  • 52 m² Vestibül

Die leuchtende Location: Zwingli-Kirche im Friedrichshain

Wer hier zu einer Veranstaltung oder Feier einlädt, kann auf illustre Gäste zählen: Schwedenkönig Gustav Adolf, Brandenburgs Kurfürst Joachim II. und der Schweizer Reformator Huldrych Zwingli sind stets dabei, allerdings in Marmor bzw. Bronze. Ihre Statuen finden sich im Innenraum der 1908 erbauten Kirche, die seit einigen Jahren als vielseitiger Veranstaltungsraum genutzt wird.

Der neugotische Bau in der Nähe der Oberbaum City und der Upper East Side erlangte als „Lampenkirche“ Berühmtheit. Denn die erhaltene und komplett restaurierte Innenbeleuchtung am Abend und bei Nacht erfolgt durch frühe Glühlampen der Deutschen Gasglühlicht AG. Hinzu kommt das wunderschöne Tageslicht in dem Kirchenraum, das die teils farbigen Fenster spenden.

Übrigens einer der „111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss“ (aufgenommen in das gleichnamige Buch von Lucia Jay von Seldeneck). Und in dem man gefeiert haben sollte …

Zwingli-Kirche
Rotherstraße 3
10245 Berlin
S- und U-Bahnhof Warschauer Straße

  • 520 m² Gesamtfläche Kirchenraum
  • 98 m² Seitenschiff, verglast
  • 46,5 m² Winterkirche
  • 340 m² Innenhof

Fortschrittliches Zusammensein am Tiergarten

Interbau Objekt 25A: Hinter diesem lyrischen Namen verbirgt sich ein Architekturdenkmal im Berliner Hansaviertel, auch bekannt als „Eternithaus“. Erbaut 1957 nach Plänen von Paul Baumgarten anlässlich der internationalen Bauausstellung „Interbau“. Die Eternit AG war der Bauherr, entsprechend kam der gleichnamige Baustoff (Faserzement) hier besonders stark zum Einsatz. Man nannte es Fortschritt …

Neben der guten Verkehrsanbindung und 40 eigenen Parkplätzen besticht die Location im Erdgeschoss des Gebäudes vor allem durch den modernistischen Glasbaustein-Raum, durch Ruhe und Exklusivität. Der dazugehörige Garten mit Terrasse grenzt direkt an den Tiergarten, die grüne Lunge Berlins. Ein Ort, der perfekte Voraussetzungen für Meetings, Vorträge, Workshops oder Präsentationen bietet. Ausgelegt für bis zu 200 Personen.

Tiergarten Eins „Eternithaus“
Altonaer Straße 1
10557 Berlin
U-Bahnhof Hansaplatz
S-Bahnhof Bellevue

  • 510 m² Gesamtfläche
  • 80 m² Glasbaustein-Raum
  • 110 m² Barbereich
  • 250 m² Garten
  • 70 m² Terrasse

Die Alte Kindl-Brauerei im Rollberg-Kiez: Unser Circus Maximus

Als Berlin vor über hundertfünfzig Jahren rasant zu wachsen begann, da stieg mit der Bewohnerzahl auch der Bierdurst. Und so entwickelte sich Berlin zu einer Brauereistadt. Heute zeugen davon vor allem die beeindruckenden Gebäude im Herzen der Stadt, in denen sich über die Jahre eine lebendige Künstlerszene und diverse Veranstaltungsorte etabliert haben.

Das Vollgutlager der Alten Kindl-Brauerei in Berlin-Neukölln ist genau so ein Ort: klassisch-raues Industrie-Ambiente, großzügige, beeindruckende Räume und voller Möglichkeiten. Durch das moderne Heiz- und Lüftungssystem kann das Vollgutlager ganzjährig für Veranstaltungen genutzt werden. Eine 30 Meter breite Wand für Videoprojektionen, hohe Flexibilität bei der Gestaltung und Aufteilung der Location, zugelassen für bis zu 1.200 Gäste gleichzeitig: Hier lässt sich vom Kunstevent über Firmenfeiern und Produktpräsentationen bis zur Modenschau alles realisieren!

Vollgutlager der Alten Kindl-Brauerei
Rollbergstraße 26
12053 Berlin
U-Bahnhof Rathaus Neukölln

  • 1.400 m² Gesamtfläche
  • 100 m² Galerie
  • 100 m² Lounge- und Bühnenfläche